IMPRAKTIKABEL. Ein Kabelstück mit Tanz und Livemusik.

Eine Bühne überhäuft mit Kabeln - roten, gelben, schwarzen und orangefarbenen. Ein bunter, sirrender Kabelsalat. Ein dichtes Netz, dem man nicht so einfach entrinnt. Die fünf PerformerInnen schlängeln sich durch das Wirrwarr, bahnen sich ihren Weg, orientieren sich an Geräuschen und Beats, kreuzen Wege und Kabel, verbinden sich. Die Live-Musik ist Teil des Ganzen, bricht überraschend aus, gibt neue Impulse, polarisiert und verbindet. Wo endet das Chaos und wo beginnt Vernetzung?
IMPRAKTIKABEL ist ein collagenartig konzipiertes Stück zum Thema Vernetzung. Sowohl inhaltlich wie auch formal geht es um Verbindungen. Zwischen Mensch und Technik. Zwischen Mensch und Mensch. Zwischen Musik, Tanz und Performance. Zwischen der Schweizer Compagnie augumohr und dem TAIMkollektiv (Freiburg). 
 


mitwirkende

Tanz und Choreografie               Susanna Grob, Zoé Fuerer, Maya Conzelmann
Musik und Musikkomposition      Donath Weyeneth, Pascal Lüthi
Dramaturgische Begleitung        Tabea Martin
Oeil extérieur                           TAIMkollektiv v.a. Johanna Moor
 

premiere

01.04.2016 - 20h, Tanz- & Theaterhaus SÜDUFER, Freiburg i. Brsg., Haslacherstr. 41

weitere aufführungen

02.04.2016 - 20h &
03.04.2016 - 20h Tanz- & Theaterhaus SÜDUFER, Freiburg i. Brsg., Haslacherstr. 41
                       
06.04.2016 - 20h &
07.04.2016 - 20h fahrbar-depot Münchenstein, Tramstrasse 66
                      

unterstützt

durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt, die Ernst Göhner Stiftung,
das E-Werk Freiburg i. Brsg. und die Gemeinde Münchenstein.